Lektorat

Sie machte die Augen auf und schaut mit ihren braunen Augen, in den Spiegel. Sie denkt „nicht schon wieder morgen.“ und steikt aus dem Bett.

Wow. Du hast keine Ahnung, wie weh es getan hat, diesen Text zu schreiben. Aber leider ist das nicht bloß meine Fantasie. Solche Bücher gibt es wirklich. Ich habe sogar eins von einer Selfpublisherin zu Hause stehen. (Das, von dem ich beim Thema Buchsatz gesprochen habe!)

Warum das so oft passiert? Du selbst siehst die Fehler nicht, die in dem Manuskript stecken. Vielleicht arbeitest du schon Monate oder sogar Jahre an deiner Geschichte – dir fehlt die Distanz. Ein Leser wiederum, der dein Buch gerade zum ersten Mal liest, entdeckt jeden noch so kleinen Fehler.

Damit dir so etwas nicht passiert, kann ich dir nur empfehlen, jede Menge Arbeit in die Überarbeitung deines Manuskripts zu stecken. Du kannst es zum Beispiel bei mir prüfen lassen, um zu wissen, wie es um deinen Schreibstil und deine Rechtschreibung steht!

Oder du gibst dein Manuskript ganz in meine Hände.

Nichts killt die Lesefreude schneller als ein schlecht überarbeiteter Text. 

Das kannst du von mir erwarten:

Inhaltliche Überarbeitung:

  • Ist deine Geschichte nachvollziehbar?

  • Erzähltempo

  • Schlüssigkeit der Gedankengänge

  • Figurenentwicklung

  • Prüfung der Erzählperspektive und Zeit

  • Sprache

Sprachliche Überarbeitung:

  • Streichung von Wortwiederholungen

  • Passt deine Wortwahl zur Zielgruppe?

  • Entfernung von Füllwörtern

  • Sind deine Dialoge glaubhaft?

  • Lesbarkeit der Sätze (Schachtelsätze, …)

  • Ausbesserung grober Rechtschreibfehler

Kapazitäten

Aktuell habe ich sehr viele offene Projekte und bin bis mindestens Mitte November komplett mit Folgeaufträgen ausgebucht (zweite Lektoratsrunden). Wenn du noch dieses Jahr einen Termin in meinem Lektorat haben möchtest, schicke mir ehestmöglich eine E-Mail. Ich informiere dich dann über den aktuellen Stand. 

Gerne mache ich dir ein Probelektorat der ersten 10 Seiten, damit du dir ein Bild von meiner Arbeit machen kannst. In Zuge dessen informiere ich dich auch über den aktuellen Stand der Kapazitäten. Je früher du dich anmeldest, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich dich noch dieses Jahr unterbringe oder gar früher dazwischenschieben kann, sollte sich ein anderes Lektorat verschieben.

Zögere also nicht zu lange!

So funktioniert’s

0

Für nur 6€ pro Normseite hole ich das Beste aus deinem Manuskript heraus.

Gerne können wir zwei Durchgänge pro Normseite machen.

Es funktioniert folgendermaßen: Du schickst mir dein Manuskript in Word-Format und ich wandle es für dich in Normseiten um, um den Umfang einzuschätzen. Sobald ich eine verbindliche Zusage von dir habe, beginnt die Arbeit am Manuskript. 

Du erhältst ausführliche Kommentare und kannst jede getätigte Änderung in deinem Manuskript nachverfolgen. Am Ende liegt es an dir, wie viel du übernimmst oder verwirfst.

Da der Preis für ein Lektorat sehr hoch ist, biete ich hier einen Rabatt für Debütromane an. Frag mich einfach danach!

Außerdem kann ich dir Ratenzahlung anbieten, um dir die Bezahlung angenehmer zu gestalten.

Referenzen

„DrachenEis“ – Anita Maria Noack

Status: Erschienen

Cover
100%
Lektorat
100%
Buchsatz
100%

„Eliantis“ – Silja Kyrada

Status: In Bearbeitung

Cover
100%
Lektorat
50%

„Two Different Worlds“ – Trouble Black

Status: In Bearbeitung

Bildquelle: Amazon

Lektorat
50%

„Die Fensterbankleute“ – Jürgen Bensler

Status: In Bearbeitung

Cover
0%
Lektorat
50%

Gratis Probelektorat

Du möchtest unverbindlich meine Tätigkeiten im Rahmen des Lektorats testen?

Dann bewirb dich jetzt für ein gratis Probelektorat der ersten zehn Normseiten deines Manuskripts.
So einfach geht’s: Schicke mir eine Mail und teile mir mit, welches Genre du schreibst und ob dein Buch abgeschlossen ist.
Ich behalte mir das Recht vor, unvollständige Manuskripte oder Genres, die mir nicht zusagen, abzulehnen.

Wichtig: Durch ein Probelektorat gehst du keinerlei Verpflichtungen ein. Es ist vollkommen unverbindlich.

0